Reisetipps und Städteinfos...

Blick auf die Stadt

Antequera ist geprägt von historischen Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen. So findet man in der schönen Altstadt neben zahlreichen Kirchen wie die „Iglesia de Santa María“ oder „Nuestra Señora del Carmen“ und Klöstern aus dem 16. Jahrhundert auch die Ruinen einer maurischen Festungsanlage.

Das alte Badehaus am Strand La Caleta

Cádiz ist nicht nur die Provinzhauptstadt, sondern mit 3000 Jahren auch die älteste Stadt Europas. Auf einer Landzunge am Atlantik gelegen, besticht sie mit einer imposanten barocken Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert.

Ein Bummel durch die lebendige Altstadt mit den engen Gassen und vielen kleinen Plätzen ist ebenso sehenswert wie ein Spaziergang auf der Plaza San Francisco, der an Orangenbäumen und traditionellen Häusern entlang führt.

Das Stadttor Puerta de Sevilla

Die einst bedeutende Römerstadt Carmona liegt unterhalb einer imposanten maurischen Festungsanlage, in der heute ein exklusiver Parador beherbergt ist. Durch die römischen Stadttore „Puerta de Sevilla“ und „Puerta de Córdoba“ gelangt man in die malerische Altstadt mit verwinkelten Gassen, zur „Plaza San Fernando“ und der Kirche „Santa María“ mit einem sehr schönen maurischen Innenhof. Lernen Sie bei einem gemütlichen Spaziergang diese veträumte Kleinstadt näher kennen.

Der Säulenwald in der Mezquita

Córdoba verfügt über ein großes monumentales und kulturelles Angebot aus der römischen und maurischen Epoche, mit der weltberühmten Moschee als Hauptattraktion.

Dieses beeindruckende Monument mit einer Gesamtfläche von 23.000 qm ist die drittgrößte Moschee der Welt, und eines des schönsten und originellsten Bauwerke in ganz Spanien. Mit dem Bau der Hauptmoschee wurde im Jahr 785 unter Abd ar-Rahman I begonnen. Zu den Höhepunkten zählt "El Bosque", ein Wald im Innern des Gebäudes bestehend aus 850 Säulen und rot-weißen Bögen.

Nasridenpalast in der Alhambra

Eine der Hauptattraktionen Andalusiens ist die historische Stadt Granada mit ihrer weltberühmten Alhambra, die im Jahre 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Palast wurde im 15. Jh. gebaut und war Residenz des letzten maurischen Königs.

Die Alhambra besteht aus der Zitadelle, den Gärten der Generalife und den Palästen der Nasriden, die über Innenhöfe miteinander verbunden sind. Unter der katholischen Herrschaft entstand der Palast von Carlos V. und die Kirche Iglesia de Santa María. Die Alhambra zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt.

Tanzende Pferde in der Spanischen Hofreitschule in Jerez

Jerez ist die Welthauptstadt des Sherry, aber ebenso berühmt für den Flamenco, die Pferdezucht und die Königliche Reitschule. Höhepunkte sind neben dem Besuch einer Dressurshow auch die Besichtigung einer der vielen Bodegas.

Kathedrale von Málaga

Die Provinzhauptstadt Málaga besitzt einen bedeutenden Hafen und eine sehr schöne Altstadt mit zahlreichen Herrenhäusern, belebten Strassen, bunten Plätzen und vielen Tavernen. Überragt wird sie von der Festung Gibralfaro, von der aus ein herrlicher Blick auf die Stadt und die Küste geboten wird.

Die Schlucht El Tajo

Ronda ist eine der ältesten Städte Spaniens und liegt in der Provinz von Málaga. Durch die einzigartige Lage an der Kante eines Hochplateaus und die maurische Altstadt gehört Ronda zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Südspanien.

Der Fluss Guadalevín trennt die Stadt in zwei Teile und sein Bett schuf das berühmte Wahrzeichen von Ronda: El Tajo, eine Schlucht von 120 Metern Tiefe.

Die Plaza de España

Sevilla, die Hauptstadt von Andalusien, ist voller Geschichte, Kultur und Charme. Reisende schätzen besonders das historische Stadtzentrum, das sehr gut erhalten ist. Die Stadt bietet eine prachtvolle Architektur, einen quicklebendigen Lebensstil und gilt außerdem als die Heimatstadt des Stierkampfes.

Die Altstadt von überwiegend orientalischer Bauart und mit engen, gewundenen Gassen lädt zum Spazieren ein. Sevilla hat zahlreiche öffentliche Brunnen und mehr als 130 Kirchen. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten zählen der Goldturm Torre del Oro, der Park Maria Luisa und die Plaza España.